Neue Rezension: Lehren an Hochschulen

Wie kann ich Lehre (noch) aktiver gestalten? Warum ist aktivierende Lehre und eigenverantwortliches Lernen insbesondere an Hochschulen so wichtig? Die Veröffentlichung von B. Pfäffli „Lehren an Hochschulen“ stellt genau diese Fragen zentral (mehr dazu in meiner Rezension unter social.net). Pfäffli schreibt dazu: „Eigenverantwortliches Lernen heißt, sich selbst Lehrerin oder Lehrer zu sein.

Read More

Mitglied im dghd

Die Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft aller an den Themen „Hochschuldidaktik“ interessierten Personen im deutschsprachigen Raum und bietet ein Forum für hochschuldidaktische Forschung, Entwicklung und Weiterbildung. Die Gesellschaft nimmt Stellung zu wichtigen Fragen von Hochschullehre und -studium. Aktuell ist z.B. das Positionspapier 2020 zur Zukunft der Hochschuldidaktik in reger Diskussion, welche auch auf der dghd Mitgliederversammlung 2016 in Bochum fortgeführt wird.

Nach eigenen Beiträgen auf den dghd-Jahrestagungen 2013 und 2014 und perspektivisch im Herbst 2016 freue ich mich nun auf einen verstärkten Austausch innerhalb der Gesellschaft.

Vieltaktigkeit: Misatango in der Laeiszhalle

Fröhlich leicht beschwingt und dann wieder traurig ernst, aber nie schwer, nie festgelegt auf einen Takt – die Misatango. Zwei Stunden zum schwerenlosen in-der-Musik-sein in einem großen Klangkörper voller (Vor-)Freude, Aufregung und Konzentration. Eine sehr schöne Kooperation mit der KlassikPhilharmonie brachte den Universitätschor der Leuphana in die Hamburger Laeiszhalle mit einzigartiger Akustik und neubarocken Ambiente.